Erwin F. Siegler ein ehemaliger Wombacher 

einer der besten Köche in den USA ?

Eine E-mail an den internetten Lohrer Ernst Huber von Erwin F. Siegler aus Fort Calhoun (Nebraska)

Erwin Siegler geboren 1936 in Wombach, verheiratet seit 1963 mit der Schweizerin Edith Bossard aus Luzern, ist Koch mit Leib und Seele. Gelernt hat er 1953 bei dem Lohrer Feinkost-Spezialisten Rudolf Englert, der damals auch Landrat im Landkreis Lohr war. Dieser empfahl ihn dann in die Schweiz, wo er in besten Häusern tätig war, etwa im Kulm-Hotel in St.Moritz, im "Bär" in Interlaken, in Hotels in Solothurn, Bern, Korfu, Rhodos und in England.
Erwin und seine Frau betreiben  in den Vereinigten Staaten in Omaha (Nebraska) "Sieglers Catering Service", eine Art Party-Service aber der gehobenen Art. In der 375 000-Einwohner-Stadt Omaha leben viele Millionäre, schreibt mir Erwin. Bei einem davon, Vin Gubta kochte er auf einer Spendenparty für Hillary Clinton.
Hillary Clinton und Erwin F. Siegler
Hillary Clinton & Erwin F. Siegler Spitzenkoch und ehemaliger Wombacher
Es war alles dabei von Caviar und Hummer bis zum Rinderfilet. Erwin erzählt.. Die Party war eigentlich schoener wie im Jahre 2000 als ich den damaligen Präsidenten Bill Clinton bekochte. Hillary hat leider wenig gegessen da Sie ständig am Reden war, wie halt so die Frauen sind !!!
Als Sie wegging musste ich Ihr schnell noch einen Teller herrichten für Sie ins Privat Flugzeug zurueck nach New York.
An der Party nahm auch der reichste Mann der Welt teil und zwar Warren Buffet mit dem ich sehr bekannt bin.
Früher war das halt so wenn jemand etwas spezielles essen wollte dann hies es immer wir muessen den Erwin anrufen. Bei den Staatsgästen war das dann aber immer sehr anstrengend, obwohl ich vor 30 Jahren schon den damaligen Präsidenten Gerald Ford und 1991 den Vater des heutigen Präsidenten, George Bush senior bedient hatte, war die Bewirtung von Hillary Clinton selbst für mich kein gewöhnlicher Termin. Das Personal wurde voruntersucht mit allen Daten, die musste ich zwei Wochen vorher angeben. Eine halbe Mile vor dem Hause war die Sperre dort wurden die Autos kontrolliert das war manchmal ein Zirkus aber ich hab das nicht so ernst genommen. Neben den vielen Gästen musste ich  auch noch einige FBI-Leute und Leibwächter sowie jede Menge Journalisten bewirten. Ja lieber Ernst da erlebst du was, da könnte ich Dir Sachen erzaehlen, die zum lachen waren, aber das maile ich dir beim nächsten Mal. Nun das wäre es fuer heute hab viel Spass mit Deiner  Homepage.
Achja nebenbei bemerkt: Hillary gewinnt nicht!!!!

Herzliche Grüsse Erwin.


zurück zur Startseite